Update: neuer Lexus IS

09.01.2013 | Anja Sauer | News

Lexus_IS_Drivers_Club_Germany

Auf der Detroit Motor Show präsentiert Lexus die neue Mittelklasse-Limousine IS mit aktualisierten Exterieur- und Interieur-Design. Außerdem gibt es – typisch Lexus – eine Hybridvariante.

In Europa wird Lexus den IS in zwei Motorvarianten anbieten: Neben dem bekannten IS 250 mit konventionellem V6-Triebwerk wird erstmals ein neuer 2,5 l Vollhybrid im IS 300h zum Einsatz kommen. Damit bietet Lexus konsequent in jeder Baureihe eine Variante mit Vollhybridantrieb an.

Karosseriedesign

Die Gestaltung der Karosserie des neuen IS orientiert sich am Concept-Car LF-CC. Der charakteristische Diabolo-Kühlergrill soll der Fahrzeugfront Kraft und Eleganz, eine dynamische Präsenz sowie eine unverwechselbare Markenidentität verleihen. Neue, kraftvoll gezeichnete Scheinwerfereinheiten, das selbstbewusste Lexus Logo und L-förmig gestaltete sowie unabhängig von den Scheinwerfern positionierte Tagfahrleuchten prägen das Gesicht des neuen IS. Von der Seite betrachtet fällt die zum Heck hin orientierte Fahrgastzelle ins Auge. Eine stilvoll aus den unteren Karosseriebereichen bis zu den Rücklichtern ansteigende Linie betont die Dynamik in der Seitenansicht.

Interieur

Ebenso klar wie elegant präsentiert sich der neue IS auch in seinem fahrerorientierten und ergonomisch gestalteten Innenraum. Dank längeren Radstands soll der Komfort im Fond erhöht werden. Die schlankere Gestaltung der Rückenlehnen von Fahrer- und Beifahrersitz trägt ein Übriges dazu bei, dass der Einstieg in den Fond erleichtert wird und den Fondpassagieren deutlich mehr Kniefreiheit zur Verfügung steht. Die neuentwickelten Vordersitze sind nicht nur bequemer, ihre Wangen sorgen auch für besseren Seitenhalt. Sowohl den Sitz-Hüftpunkt als auch das neue, vom LFA inspirierte Lenkrad ordneten die Ingenieure tiefer an, um eine sportlichere Sitzposition zu erzeugen. Ausgesuchte Materialien und ein edles Finish ergänzen die intuitive Bedienbarkeit. Erstmals in einem Lexus kommen elektrostatische Bedieneinheiten in der Mittelkonsole zum Einsatz, die eine Regelung der Innenraumtemperatur durch eine sanfte Fingerberührung ermöglichen.
Exklusive F Sport Design-Features

F SPORT Modelle sind auf den ersten Blick an einem speziellen Kühlergrill und dem besonderen Design des Frontstoßfängers zu erkennen. Die insgesamt tiefer heruntergezogene Fahrzeugfront unterstreicht zum einen den sportlichen Charakter optimiert aber zugleich den Luftstrom. Darüber hinaus punktet der IS F SPORT mit seiner sportlichen Sitzauslegung, einer Integralschaum-Konstruktion, die in einem Stück gefertigt weder Lücken zwischen Sitzmittelbahn und Seitenwangen noch zwischen Sitzmaterial und Bezugsmaterial lässt, um optimalen Komfort und Seitenhalt zu gewährleisten. Inspiriert vom Supersportler LFA wechseln die Anzeigeinstrumente je nach Anforderung. Die Auslegung der Instrumente ist bei den F SPORT Modellen an den LFA angelehnt.

Bei so vielen (optischen) Parallelen zum LFA fehlt eigentlich nur noch der IS-F mit noch mehr Power, aber der folgt sicher noch.