TAG Heuer: Was wäre Motorsport ohne Chronographen

07.03.2015 | Christian Sauer | Lifestyle, News

Tag Heuer Genf 2015
Auf dem Genfer Salon feiert die Schweizer Uhrenmarke TAG Heuer das 30. Jahr der Zusammenarbeit mit McLaren mit einem beeindruckenden Messestand. Die Fans können hier die vielfältigen Verbindungen des Schweizer Uhrenherstellers zum Motorsport entdecken – auch zu Langstreckenrennen und zur neuen Formel E.

Auf dem nahezu 1000 Quadratmeter großen Stand präsentiert die Luxusmarke nicht nur Highlights auf der Formel 1 und Rallye, sondern auch die Langstreckenrennen und die Formel E, geschichtsträchtige Rennen wie die Carrera Panamericana und die Festivals historischer Fahrzeuge wie Goodwood. Mehrere Showcars ziehen unter den Augen aller großen Botschafter des Hauses die Blicke der Besucher auf sich.

2015 ist bereits das dreißigste Jahr der Partnerschaft mit McLaren, der längsten Zusammenarbeit, die es je zwischen einer Uhrenmarke und einem Formel 1-Team gegeben hat: Eine Zeit, geprägt von legendären Namen, Ayrton Senna an vorderster Stelle. In der neuen Saison fahren Fernando Alonso und Jenson Button für diesen traditionsreichen Rennstall. Um das Jubiläum gebührend zu feiern, präsentiert TAG Heuer auf der Messe exklusiv die limitierte Serie einer schwarz-roten TAG Heuer Formula 1 sowie neuen Editionen des Chronographen TAG Heuer Carrera Calibre 1887.

Geradezu elektrisierend wird das Jahr 2015 auch dank der Formel E, mit 100 % elektrisch angetriebenen Rennwagen, die nicht nur mit ihrer Technologie, sondern auch mit ihrem Design bestechen. Das bedeutet Autorennen mit ganz neuem Ansatz und deshalb so passend zum avantgardistischen Esprit von TAG Heuer. Für die Schweizer Marke war es keine Frage, sich auf vielfältige Weise in dieser neuen Meisterschaft zu engagieren: Als offizieller Partner und Zeitnehmer, und als Partner von China Team und Mahindra Team. Bruno Senna, der Neffe von Ayrton Senna und ebenso begabt wie sein Onkel, ist einer der wichtigsten Fahrer im Feld.

 

2015 ist auch das Jahr der Rückkehr von TAG Heuer zu den 24 Stunden von Le Mans – in der am meisten beachteten Kategorie LMP1 und zusammen mit einem der innovativsten Hersteller: Nissan und sein GT-R LM NISMO. Der brandneue, rote Rennwagen ist schlichtweg revolutionär. Kenner und neue Fans werden begeistert sein.
Außerdem bringt 2015 auch eine neue Herausforderung für Sébastien Ogier, dem Rallye-Weltmeister von 2013 und 2014. Kann er den Spruch „Aller guten Dinge sind drei“ wahr machen? Nicht nur die Uhrenmarke hofft, dass seine TAG Heuer Carrera 1887 ihm als Talisman Glück bringen wird!