Exklusives Rennrad: Specialized S-Works McLaren Tarmac

09.07.2014 | Christian Sauer | Lifestyle, News

McLaren Specialized S-Works Tarmac
Wer sich keinen McLaren P1 oder 650S leisten kann, könnte bald auf zwei Räder um- oder aufsteigen und dennoch exklusive McLaren-Technologie erfahren.

Das S-Works McLaren Tarmac soll weit mehr als nur ein Fahrrad sein. Laut Spezialized ist der Ausdruck einer nie dagewesenen Zusammenarbeit in Sachen Technik und Innovation. Dieses Bike ist der Inbegriff an passgenauem Fahrgefühl und erhebt den Anspruch auf absolute Perfektion. Denn bei der exklusiven Entwicklungsarbeit zusammen mit McLaren wurde nicht das kleinste Detail dem Zufall überlassen.

Das neue Fahrer-First-Engineered Tarmac hat einen neuen Standard in der Fahrradentwicklung definiert. Aufbauend auf dieser Plattform haben Specialized und McLaren ihr Know-How gebündelt, um das vollendete Fahrerlebnis zu schaffen. Mit Hilfe der enormen Karbon-Expertise von McLaren, die in den S-Works Tarmac McLaren Rahmen und in die Gabel eingeflossen ist, wurden neue, einzigartige Karbonfaser-Belegungspläne entwickelt, die zu einer (bis zu) 10%igen Gewichtsersparnis gegenüber der Standard-S-Works Tarmac geführt haben. Dieses Karbon-Layup verspricht absolute Leistungsfähigkeit bei maximaler Gewichtseinsparung und so profitieren neben dem Rahmen, der Kurbelgarnitur, dem customized AeroFly Lenker und den CLX40 Tubular Reifen alle Bauteile davon. Abgerundet wird das Paket durch eine individuelle Farbgebung – mit McLaren gemeinsam entwickelt und im exklusiven McLaren Special Operations Centre in Woking, Surrey GB im auffälligen „Papaya Spark Orange“ und „Tarmac Black“ lackiert. Hier wird auch der McLaren Super-Sportwagen P1 lackiert.

Weltweit wird es nur 250 S-Works McLaren Tarmacs geben. Jedes der stark limitierten Bikes kommt mit einem Paar maßgeschneiderten S-Works Road Schuhen und einem S-Works Prevail Helm – beide im Design des Rahmens lackiert. Darüber hinaus wird jedes S-Works Tarmac McLaren auf die jeweiligen Spezifikationen des Fahrers angepasst – basierend auf der im Lieferumfang enthaltenen Body Geometry Fit Beratung. So wird das Bike zu einer wirklich persönliche Erfahrung und kann nur über eine „exklusive Einladung“ oder eine vorherige Registrierung auf der Spezialized-Homepage erworben werden. Das Zweirad ist mit 20.000 Euro zwar um einiges günstiger als die Sportwagen von McLaren, gehört damit aber auch zu einem der teuersten Fahrräder der Welt.