Sommerreifen: „A“ ist nicht gleich „A“

02.04.2013 | Daniel Englisch | Testrides

Goodyear EfficientGrip Compact Drivers Club Germany

Nächster Stopp: Nasshandling. Auf einer kreisrunden Bahn muss exakt eine Geschwindigkeit von 80 km/h erreicht werden. Wieder hilft uns dabei Goodyear mit Elektronik. Ein Begrenzer reguliert das Tempo automatisch, was ein ungewolltes Verlassen des Kurses verhindern soll. Nun muss das Fahrzeug mit den erreichten 80 km/h in einem angezeichneten Winkel durch den Kreis gezirkelt werden. Nach ¾ der Kreisrunde war ein Teil des letzten Streckenabschnitts gewässert worden – somit versetze das Auto ein Stück in Richtung Kurvenäußeres – ein durch die Fliehkräfte unvermeidbarer Effekt. Allerdings filmte Goodyear die Testrunden auf den verschiedenen Reifen. Somit hatten wir einen 1:1-Vergleich, welcher der beiden Reifen bei gleichem Lenkeinschlag und gleicher Geschwindigkeit weiter aus der Kurve herausgetragen wird.

Bei allen durchgeführten Tests waren deutliche Vorteile für den Goodyear-Pneu zu erkennen. Wie bereits erwähnt, schnitten jeweils beide der getesteten Reifenmodelle mit der Bestnote A/A im Test des EU-Reifenlabels ab. Ähnlich wie bei den ebenfalls genormten Mindestverbrauchsangaben der Fahrzeug-Hersteller sind auch innerhalb des Bewertungssystems noch größere Unterschiede festzustellen. Das heißt, auch wenn ein Reifenmodell erfolgreich mit A/A bewertet wurde, kann sich ein weiterer Vergleich lohnen.

Nachdem uns Goodyear bereits von der Agilität und Bremskraft seines EfficientGrip Performance überzeugte, sollten wir jetzt noch den Abrollkomfort und das leise Abrollgeräusch kennen lernen. Hierzu wurden wir mit dem Sportreifen bewaffnet, in einem Toyota Auris Hybrid auf die südfranzösischen Küstenstraßen losgelassen. Beste Voraussetzungen um Lautstärke und Komfort eines Reifens zu erspüren.

Gleich wie einem Rallyepiloten führt uns ein Roadbook mit Hilfe von Fotos und exakten Kurven- und Entfernungsangaben rund um das mediterrane Montpellier. Zuerst geht es über enge Serpentinenpisten entlang der steinigen Strandlandschaft durch Orte, die auf keiner Karte stehen. Das letzte Drittel unserer Rallye führt uns ebenfalls geräuscharm über gut ausgebaute Land- und Schnellstraßen wieder zum Ausgangspunkt.

Ein geschickter Zug von Goodyear Abrollgeräusch und Komfort Ihres Pneus mit einem Hybrid Fahrzeug zu testen: Bei den anfangs so engen und uneinsichtlichen Straßen kommt der Verbrennungsmotor teilweise auf ganzen Streckenabschnitten nicht zum Einsatz und der Toyota ist fast geräuschlos unterwegs. Mehrfach mussten wir auf unserem Weg durch die malerischen kleinen Dörfer Südfrankreichs die Passanten auf uns aufmerksam machen, da Sie uns schlicht und einfach nicht hören konnten. Dies beweist nicht nur die Vorteile moderner Antriebskonzepte, sondern auch der dazu passenden Reifen-Technologie. Der Goodyear EfficientGrip Performance ist ein gutes Beispiel dafür.