IAA 2015: Skoda Octavia RS 230

12.08.2015 | Christian Sauer | News

Skoda Octavia RS 230 Combi
ŠKODA spendiert seinem sportlichsten Modell eine Extraportion Dynamik. Die neue Sonderedition Octavia RS 230  feiert als Limousine wie auch als Combi ihre Messepremiere im Rahmen der IAA in Frankfurt. 

Im Octavia RS 230 mobilisiert der hocheffiziente 2,0 TSI-Benziner 230 PS. Mit einem Verbrauch ab 6,2 Liter pro 100 Kilometer und CO2-Emissionen ab 142 Gramm pro Kilometer kombiniert er Fahrspaß und Sparspaß. Sowohl für die Limousine als auch für den Combi steht auf Wunsch das 6-Gang-Doppelkupplungsgetriebe zur Wahl. Vom „normalen“ ŠKODA Octavia RS übernimmt die Sonderedition zudem zahlreiche fahrdynamische Details wie das Sportfahrwerk, das den Schwerpunkt gegenüber der Basisversion um 15 Millimeter absenkt. Dank der elektromechanischen Progressivlenkung benötigt der Fahrer bei engen Kurvenradien kleinere Lenkbewegungen und muss in Kehren weniger umgreifen.

Ein Novum ist für ŠKODA die elektrohydraulische Vorderachs-Quersperre (VAQ). Diese fortschrittliche Technologie aus dem Motorsport kommt erstmals überhaupt in einem Serienmodell der tschechischen Marke zum Einsatz und ermöglicht beeindruckende Traktion sowie vorbildliche Fahrstabilität. Bei diesem Sperrdifferenzial sorgt eine elektronisch geregelte Lamellenkupplung dafür, dass je nach Fahrsituation bis zu 100 Prozent der Antriebskraft bedarfsgerecht auf das jeweils kurvenäußere Vorderrad übertragen werden – VAQ zieht den frontgetriebenen ŠKODA Octavia RS 230 also förmlich aus jeder Kehre und minimiert dabei das Untersteuern. Vorteil: Das System sorgt beim Herausbeschleunigen aus Kurven für vorbildliche Traktion und für ein besonders sicheres Fahrverhalten.

Die erweiterte Fahrprofilauswahl bietet vier Fahrmodi zur Auswahl: NORMAL, SPORT, ECO und INDIVIDUAL. Je nach Fahrprogramm passt das System eine Vielzahl von Einstellungen an, wie zum Beispiel Motor- und DSG-Steuerung, Lenkunterstützung, Distanzregelung des Adaptiven Abstandsassistenten, Bi-Xenon-Scheinwerfersteuerung oder die Einstellung der Climatronic. Auf Wunsch sorgen im ŠKODA Octavia RS 230 zahlreiche Fahrassistenzsysteme für vorbildliche Sicherheit und nochmals gesteigerten Komfort. Hierzu zählen unter anderem Frontradarassistent mit City-Notbremsfunktion, Spurhalteassistent (Lane Assist) und Müdigkeitserkennung. Hinzu kommen adaptiver Abstandsassistent, Fernlichtassistent, Verkehrszeichenerkennung sowie Parklenkassistent. Letzterer unterstützt das Ein- und Ausparken – sowohl quer als auch längs zur Fahrtrichtung. Im Falle eines Unfalls sorgt ein umfassendes Paket passiver Sicherheitselemente für den bestmöglichen Schutz von Fahrer und Insassen.

Darüber hinaus soll der neue ŠKODA Octavia RS 230 bereits ab Werk mit zahlreichen sportlichen Extras überzeugen. Hierzu zählen unter anderem die schwarz lackierten und glanzgedrehten 19-Zoll-Leichtmetallfelgen Xtreme, der schwarz lackierte Heckspoiler der Limousine respektive die schwarze Dachreling beim Combi sowie schwarz-glänzende Details wie der Kühlergrillrahmen, die beiden Auspuffendrohre und die Außenspiegel.

Für optische Glanzpunkte im Innenraum sorgen sie stark konturierten und elektrisch einstellbaren RS-Sportsitze, die Fahrer und Beifahrer stabilen Seitenhalt spenden.Serienmäßig sind die Lederausstattung Supreme RS-Schwarz mit roten oder grauen Ziernähten, Dekoreinlagen in Piano-Black, die Edelstahlpedalerie sowie farbige RS-Logos an den Kopfstützen, auf dem Schaltknauf und den Einstiegsleisten vorn. Weitere serienmäßige Highlights sind ein Lap-Timer (Stoppuhr/Rundenzeitenmessung) sowie die Fahrprofilauswahl inklusive Soundgenerator. Letzterer erlaubt es dem Fahrer, die Intensität des Motorenklangs im Innenraum in mehreren Stufen an seine individuellen Wünsche anzupassen.

Die Preise für die Sonderedition Octavia RS 230 beginnen bei 33.490 Euro für die Limousine. Der Combi ist ab 34.150 Euro bestellbar. Kunden können zwischen den vier attraktiven Lackierungen Corrida-Rot, Stahl-Grau, Black-Magic Perleffekt und Moon-Weiß Perleffekt wählen. Bei den deutschen ŠKODA Händlern wird das Kraftpaket ab Mitte September bestellbar sein.