Ultimativer Luxus: Rolls-Royce Phantom Limelight Collection

25.04.2015 | Christian Sauer | News

Rolls-Royce Phantom Limelight
Für allerhöchste Ansprüche legt Rolls-Royce eine auf 25 Exemplare limitierte Edtion des Phantom mit langem Radstand auf.

Britischer Erfindergeist und künstlerische Kreativität sind die Inspirationsquellen für die neueste Sonderserie von Rolls-Royce Motor Cars: Die Phantom Limelight Collection ist jenen Persönlichkeiten gewidmet, die ihr Leben auf der großen Bühne der Öffentlichkeit im Rampenlicht verbringen. Namensgeber dieser Edition ist eine Erfindung aus den 1820er-Jahren von Sir Goldsworthy Gurney, einem britischen Gentleman-Wissenschaftler par Excellance. Er machte das sogenannte Kalk- oder Rampenlicht – auf Englisch Limelight – für eine ausdrucksstarke Theaterbeleuchtung nutzbar. Es revolutionierte damit im Londoner Covent Garden Theater die Ausleuchtung der Schauspieler, die erstmals in einem Rampenlicht standen – ein Begriff, der bis heute geblieben ist.

„Für die Rolls-Royce Phantom Limelight Collection haben die Entwickler gründlich über den Lebensstil und die Bedürfnisse jener Menschen nachgedacht, die ständig im Blick der Öffentlichkeit stehen, und bieten ihnen jetzt den wahren Luxus für ihr tägliches Leben“, erklärte Torsten Müller-Ötvös, CEO von Rolls-Royce Motor Cars: „Das Resultat ist ein wunderschönes Automobil, in dem Menschen, die bei ihrem Erscheinen gespannt erwartet werden, sich in feinstem Luxus vorbereiten, entspannen und schließlich stilvoll ankommen können.“

Gemeinsam mit dem Phantom Serenity, der vergangenen Monat auf dem Genfer Automobilsalon vorgestellt wurde, bekräftigt der Limelight einmal mehr, warum der Phantom als bestes Automobil der Welt bezeichnet wird. Die Designer der Bespoke Abteilung in Goodwood, dem Stammsitz von Rolls-Royce, nutzten ihr tiefgründiges Verständnis für die Gewohnheiten und Verhaltensweisen von Persönlichkeiten, die täglich bedeutende Entscheidungen zu treffen haben, um für sie eine Edition aus 25 superluxuriösen Automobilen zu erschaffen. Mit dem Phantom Limelight wird Rolls-Royce dem Lebensstil dieser Menschen so gerecht, wie es sonst kein anderer Fahrzeughersteller tut.  Einmal mehr setzt die vollkommen neue Herangehensweise an das Thema Luxus Maßstäbe für die anspruchsvollsten Menschen der Welt – die Rolls-Royce Kunden. Und es bewahrheitet sich wieder, dass Bespoke ein Synonym für Rolls-Royce ist.

 

Als sich das Designteam der Bespoke Abteilung die Aufgabenstellung bewusst machte und den Lebensstil jener Menschen, die so viel Zeit im Fond ihrer Phantom verbringen, analysierte, kam ihm der Leitspruch von Sir Henry Royce in den Sinn: „Take the best that exists and make it better“.  Von jeher ist Rolls-Royce darauf bedacht, die Wünsche und Anforderungen der Kunden zu verstehen, zu erfüllen und zu übertreffen. Mit dieser Einstellung schuf das Bespoke Team die „Phantom Suite“ mit einem einzigartigen Ablagesystem in der rechten Fondtüre, das gewährleistet, dass die Kunden ihre persönlichen Gegenstände stets rasch zur Hand haben, sowie mit einer neuen, betont komfortablen Sitzkonfiguration, um noch besser entspannen können. Der Phantom Limelight wurde als ultimativer Reisebegleiter für seine Besitzer konzipiert, der sie zu wichtigen Veranstaltungen und bedeutenden Anlässen bringt und ihnen hilft, sich vorzubereiten, zu entspannen und anzukommen – um erneut im Rampenlicht zu stehen.

Wahrer Luxus wird letztlich nur durch das genaue Verständnis für die Bedürfnisse und Wünsche der anspruchsvollsten Kunden erreicht. Mit diesem Wissen erkannte das Bespoke Team die Bedeutung sehr privater Anliegen: Ein einfacher Zugang zu den liebsten persönlichen Gegenständen, falls sie noch einmal vor dem nächsten Auftritt benötigt werden, oder auch die Möglichkeit, in absolutem Luxus zu entspannen, um erholt anzukommen.

Mit Hilfe eines einzigartigen und personalisierbaren Ablagesystems im Fond wird sichergestellt, dass die persönlichen Gegenstände immer leicht zur Hand sind. Dabei werden den Kunden eine Herren- und eine Damenversion angeboten, so dass der Phantom Limelight geschlechterspezifisch gestaltet werden kann. Zusätzlich können beide Varianten auch weiter individualisiert werden, um den Anforderungen sehr spezieller persönlicher Gegenstände gerecht zu werden. In der Standardkonfiguration gehören zur Damenversion drei verborgene Parfumhalter in der linken oberen Ablage der Türe, während die Herrenausführung verborgene Uhrenhalter umfasst. Auf Fingerdruck öffnen jeweils die sie verdeckenden Paneele. Die obere rechte Anlage ist offen und in der Herrenausführung für Parfumflakons, in der Damenversion für die Aufnahme zweier Uhren oder von Schmuck bestimmt. Die Parfümflakons, mit denen die Passagiere stets den richtigen Duft für den jeweiligen Anlass zur Verfügung haben, werden im Bresle-Tal im Nordwesten Frankreichs von Hand gefertigt. Hier entstehen Dreiviertel aller weltweiten Luxusflakons und -flaschen für Parfum und hochwertige Spirituosen. Das untere linke Fach enthält eine universelle Tasche, die aus weichem, erlesenem Material gefertigt ist. Sie hat Fächer für Kredit- und Visitenkarten, für eine Brille sowie für Make-up. Ein weiteres Fach, gefertigt aus Carbon, gefrästem Aluminium und handbezogen mit feinstem Leder vervollständigt das Türpaneel. Einmal ausgestattet, können sich die Passagiere in die neuen Rolls-Royce Sitz zurücklehnen und entspannen, bis sie ihr Ziel erreichen.

Die komfortable und gleichzeitig sichere Sitzposition im Fond eines Automobils ist seit langem Gegenstand vieler Debatten. Während einige andere Hersteller flugzeugartige Flachsitze im Fond installierten und entsprechende spezielle Sicherheitssysteme für die fast liegende Position entwarfen, ging Rolls-Royce Motor Cars einen anderen Weg. Die Techniker arbeiteten eng mit Medizinern zusammen, um die optimale Sitzposition zu bestimmen, in der ein Körper während der Fahrt optimal entspannen kann. Das Ergebnis sind die neuen Rücksitze, die erstmals im Phantom Limelight zum Einsatz kommen. Die Rückenlehne des Phantom Limelight stützt den Körper im empfohlenen 27°-Winkel, so dass der Kopf auf dem Kissen der Kopfstütze zum Liegen kommt. Weiter unten fährt die Wadenstütze elektrisch im 68°-Winkel aus, während sich gleichzeitig die Fußstütze aus dem Boden heraus um 30° neigt. Alles zusammen führt dazu, dass der Körper eine möglichst entspannte Position während der Fahrt einnimmt.

Ein weiterer wichtiger Beitrag zur Erholung an Bord ist zum einen die Wahl zwischen zwei unterschiedlichen Innenraumverkleidungen, zum anderen eine Reihe neuer Bespoke Ausstattungen. Das helle Kontrastschema des Interieurs vereint einen Muschelfarbton mit marineblauen Kontrastelementen aus Leder sowie muschelfarbene Ton-in-Ton-Ziernähte. Umgekehrt verbindet das dunkle Kontrastschema Marineblau mit muschelfarbenen Kontrastelementen aus Leder und marineblauen Nähte. Komplexe, von der Gestalt eines Diamanten inspirierte Stickereien sind eine Hommage an die großartigen Rolls-Royce Automobile der Vergangenheit. Diese befinden sich auf den zentralen Sitzbahnen, an den Türen, auf der Fond-Konsole und zum ersten Mal auch auf dem Rücken der ausklappbaren Tische. Einzigartig und eine Premiere für den Phantom ist die Verwendung zweier unterschiedlicher Furniere, mit denen die einzigartige Handwerkskunst bei Rolls-Royce Motor Cars eindrucksvoll unter Beweis gestellt wird. Während das speziell für diese Edition entwickelte Furnier Piano Seashell an den Türen zum Einsatz kommt und damit perfekt mit dem Lederschema harmoniert, vervollständigt Smoked Chestnut die Anmutung des Interieurs. Es ist das erste Mal, dass dieses Furnier im Phantom verwendet wird. Die eigens geschaffene Limelight Bespoke Uhr verbindet die kraftvolle Lackfarbe Gala Blue des Exterieurs mit dem Diamantmotiv des Innenraums der Sonderserie.

Bestens vorbereitet und entspannt kommen die Passagiere zu ihrem nächsten Termin an, umgeben von der kraftvollen Exterieurfarbe Gala Blue des Phantom Limelight. Wenn die neuen Neun-Speichen-Leichtmetallräder zum Stehen kommen, wird auch die muschelfarbene und marineblaue Coachline gut sichtbar, die von Hand aufgetragen wurde und die das Diamantmotiv aus dem Innenraum aufgreift. Dabei wird eine dreidimensionale Wirkung erzielt, die wie ein Band aus Diamanten wirkt.  Die Phantom Limelight Collection ist auf 25 Exemplare limitiert und über alle autorisierten Rolls-Royce Händler weltweit bestellbar – Preis top secret.