Elektro-Supersportler: Renovo Coupé

23.08.2014 | Christian Sauer | News

Renovo Coupe Drivers Club Germany
Vom Retro-Look dieses Boliden sollte sich niemand täuschen lassen – unter der langen Motorhaube wartet jede Menge Hightech samt zwei Elektromotoren.

Nach dem Produktionsende des Mercedes-Benz SLS AMG ED und des Tesla Roadster wird er der nächste rein elektrische Sportwagen werden. Wie Tesla stammt das noch junge Unternehmen Renovo Motors aus dem Silicon Valley und will mit dem ersten Modell nun richtig durchstarten. Das auffällige Design erinnert an das Shelby Daytona Coupé, der 1964 in seiner Klasse das 24-Stunden-Rennen von Le Mans gewinnen konnte und in der Gesamtwertung einen vierten Platz erzielte.

Die Serienversion des Renova Coupé, die ab nächstem Jahr für 529.000 US-Dollar (rund 400.000 Euro) als limitierte Kleinservie verkauft werden soll, wird es laut dem Hersteller auf über 500 PS / 370 kW bringen. Gleich zwei Elektromotoren wuchten zusammen brachiale 1355 Nm Drehmoment auf die Hinterachse, was einen sensiblen Gasfuss notwendig machen wird. Dann soll es in nur 3,4 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100 und bis rund 200 km/h Topspeed weiter gehen. Die Höchstgeschwindigkeit des knapp 1,5 Tonnen schweren Sportwagens ist mit Rücksicht auf die Reichweite, die bei 160 km liegen soll, elektronisch auf knapp 200 km/h begrenzt. Per Schnellladung sollen die Lithium-Ionen-Akkus in einer halben Stunden wieder geladen sein, an Haushaltssteckdosen kann es bis zu fünf Stunden dauern.