Porsche Exclusive: Mehr als Lack und Leder

19.04.2015 | Christian Sauer | Lifestyle, Testrides

Porsche Panamera Exclusive Series

Das neueste Projekt ist zugleich auch eins der komplexesten und teuersten: Der auf 100 Exemplare limitierte Panamera Turbo S Exclusive Series basiert auf dem 570 PS starken Panamera Turbo S Executive mit langem Radstand. Dementsprechend großzügige Platzverhältnisse herrschen auf den beiden Einzelsitzen im Fond. Erstmals zeigte Porsche dort ein aufwendiges Rear Seat Entertainment System mit 10-Zoll-Touchscreens und integriertem WLAN, das inzwischen auch für alle anderen Panamera-Varianten, sowie für den Cayenne und Macan angeboten wird. Im Exclusive Series kommt der Ton dazu entweder aus drahtlosen Kopfhörern oder aus dem genialen Burmester High-End Surround Sound-System.

 

Doch das eigentliche Highlight ist die Kombination edelster Materialien. Großflächig kommt Leder der berühmten italienischen Marke Poltrona Frau in der Farbe Agatha Maronenbraun zum Einsatz. Nahezu jedes Bauteil kann mit Leder bezogen werden, sogar Lüftungsöffnungen oder Knöpfe und Schalter. Um die Sitzbelüftung zu ermöglichen, sind die Sitzmittelbahnen perforiert – exklusiv nur für diese Kleinserie in Form des Porsche-Wappens. Ebenfalls mit diesem einzigartigem Detail versehen und aus Leder von Poltrona Frau gefertigt, ist das für den Kofferraum passgenaue Gepäckset, das Porsche als besonderes Extra parat hält. Die Hingabe bis ins kleinste Detail ist nicht nur sichtbar, sondern auch fühlbar. Der gesamte Innenraum präsentiert sich als Maßanfertigung per Handarbeit – an entsprechender Stelle sogar mit Nadel und Faden.

 

Perfekt verarbeitet sind auch die speziellen Dekorleisten: Klassisches Nussbaum-Wurzelholz vorn läuft nach hinten in tiefschwarzem Klavierlack aus. Mit einem noch auffälligeren Farbverlauf demonstriert der Panamera Exclusive Series von außen seine Sonderrolle. Zum ersten Mal überhaupt bietet Porsche eine zweifarbige Verlaufslackierung an. Dabei wird ein zeitloses Tiefschwarzmetallic im Bereich unterhalb der Türgriffe durch ein elegantes Maronenbraunmetallic kontrastiert, das nach hinten entlang der Karosserielinien dunkel ausläuft. Jedes der 100 Fahrzeuge wird von Hand lackiert, um einen harmonischen Farbverlauf sicherzustellen und von handgefertigten Plaketten hinter den vorderen Lufteinlässen sowie einer Plakette mit der individuellen Limitierungsnummer im Innenraum gekrönt. Königlich ist allerdings auch der Preis dafür – während der Panamera Turbo S Executive mit mindestens 197.041 Euro in der Preisliste steht, schlägt die Exclusive Series mit 249.877 Euro zu Buche. Wer mehr Individualität will, muss sich das eben auch leisten können und wollen.