Hightech und Luxus: Mercedes-Benz S-Klasse Coupé

11.02.2014 | Christian Sauer | News

Mercedes-Benz S-Klasse Coupé 2014 Drivers Club Germany
Nach der Limousine im letzten Jahr präsentiert Mercedes-Benz auf dem Genfer Automobilsalon im März die S-Klasse nun auch als Coupé mit neuen Highlights.

Als Weltpremiere verfügt der fünf Meter lange Nachfolger des Mercedes-Benz CL auf Wunsch über das Fahrwerkssystem MAGIC BODY CONTROL mit Kurvenneigefunktion. Zusätzliche technische Highlights sind das Head-up-Display und Touchpad im edlen Cockpit. Für ein einzigartiges Erscheinungsbild sorgen auf Wunsch Frontscheinwerfer mit je 47 Swarovski-Kristallen. Nach der Weltpremiere in Genf kommt das neue Coupé zunächst als S 500 in der zweiten Jahreshälfte 2014 zu den Händlern. Der bekannte 4663 cm3 große V8-Biturbo leistet 455 PS und 700 Nm Drehmoment.

 

Die Tradition der großen Coupés mit Stern soll mit dem neuen S-Klasse Coupé und seinen Innovationen nahtlos fortgeschrieben werden. Nach MAGIC BODY CONTROL in der Limousine folgt beim mit der Kurvenneigefunktion nun eine weitere Weltneuheit für Serienautomobile: Der Wagen legt sich ähnlich einem Motorrad- oder Skifahrer in die Kurve. Die auf die Insassen wirkende Querbeschleunigung wird ähnlich der Fahrt in einer Steilkurve reduziert, die Passagiere sollen dadurch „satter“ sitzen und speziell auf Landstraßen mehr Fahrspaß und Komfort genießen können.Das für das S 500 Coupé auf Wunsch erhältliche Fahrwerkssystem umfasst dazu neben Active Body Control (ABC) und ROAD SURFACE SCAN die neue Kurvenneigefunktion.

Bei Active Body Control sind die vier Federbeine mit Hydraulikzylindern (sog. Plunger) ausgestattet, um die Kraft in jedem Federbein individuell einzustellen. Abhängig von der durchfahrenen Kurve wird bei der Kurvenneigefunktion der Fußpunkt der jeweiligen Federbeine verschoben. Dadurch neigt sich das Fahrzeug kontinuierlich in Bruchteilen von Sekunden automatisch bis zu einem Winkel von 2,5 Grad in die Kurve – abhängig von der Straßenkrümmung und der gefahrenen Geschwindigkeit. Kurven erkennt das innovative Fahrwerkssystem mit Hilfe der Stereokamera hinter der Frontscheibe, die bis zu 15 Meter vorausblickend die Krümmung der Straße erfasst, sowie mit einem zusätzlichen Querbeschleunigungssensor. Die Kurvenneigefunktion lässt sich mit Hilfe des ABC-Schalters als einer von drei Fahrmodi anwählen und ist in einem Geschwindigkeitsbereich von 30 bis 180 km/h aktiv.

Wie die S-Klasse Limousine ist das neue Coupé mit einer Vielzahl neuer Assistenzsysteme erhältlich, die das Autofahren noch komfortabler und noch sicherer machen sollen. Das präventive Insassenschutzsystem PRE-SAFE wurde wie bei der Limousine weitere Funktionen ergänzt. Doch auch die Emotionen sollen beim Coupé nicht zu kurz kommen. Dafür wurde der Sound der Abgasanlage verfeinert: Tiefere Geräuschanteile sollen für einen satteren, sportlicheren Klang sorgen. Im quer liegenden Nachschalldämpfer der zweiflutigen Abgasanlage befinden sich zwei Klappen, die abhängig von der Drehzahl pneumatisch geöffnet und geschlossen werden können. Da bei geöffneten Klappen die Abgase auf einem modifizierten Weg durch den Endschalldämpfer geleitet werden, wird der Sound kraftvoller. Der Schaltpunkt der Klappen hängt vom gewählten Fahrprogramm ab, im S-Programm werden die Klappen früher als im E-Programm geöffnet. Bereits beim Starten des Motors soll der kraftvolle Sound erlebbar sein.

In Zusammenarbeit mit dem High-End Audio-Spezialisten Burmester wurden zwei besonders hochwertige Surround-Audiosysteme entwickelt. Serienmäßig besitzt das S-Klasse Coupé ein Panoramadach, das sich über zwei Drittel der gesamten Dachfläche erstreckt und mit einer Fläche von ca. 1,32 Quadratmeter in der optischen Wirkung fast 150 Prozent größer als im Vorgänger ist. MAGIC SKY CONTROL ermöglicht es, die Transparenz auf Knopfdruck wahlweise hell oder dunkel zu schalten. Im hellen Zustand ist das Dach fast durchsichtig und bietet auch bei kalter Witterung ein Open-Air-Erlebnis. Im dunklen Zustand wird die Lichttransmission, also der Anteil des von außen nach innen übertragenen Lichts, auf unter 1% reduziert und dadurch das Aufheizen des Innenraums wirkungsvoll verringert. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, den Innenraum durch ein Sonnenrollo komplett abzuschatten.

Ausgesprochen luxuriös und komfortabel geht es auf Wunsch im Innenraum des S-Klasse Coupés zu. So ist das AIR-BALANCE Paket mit den Bestandteilen Beduftung und Ionisierung ebenso verfügbar wie die elektrische Armlehnenheizung als Teil des Wärme-Komfort-Pakets. Das Cockpit fasziniert schon auf den ersten Blick mit der einmaligen Kombination von Hightech und Luxus. Neben dem Head-up-Display und dem großen TFT-Display fällt vor allem das  neue „Super Sport“-Lenkrad davor auf. Den besonderen Anspruch spiegelt die Verwendung hochwertigster Materialien wieder. Alle Klappen und Auflagen sind aufwendig mit Leder bezogen. Luftdüsen, Schalter und Zierelemente sind in der Echt-Galvanik „Silver Shadow“ gehalten. Vor der Armauflage befindet sich das optionale Touchpad, mit dem wie bei einem Smartphone alle Funktionen der Headunit per Fingergeste bedient werden. Zudem erlaubt das Touchpad die Eingabe von Buchstaben, Zahlen und Sonderzeichen mittels Handschrift, und zwar für jede Sprache der Headunit.

Sowohl die Vorder- als auch die Fondsitze weisen einen sportiven Charakter auf, wobei die beiden Fondsitze als ausgeprägte Einzelsitze ausgeführt sind. Für die Vordersitze steht beim Sitzkomfort-Paket die ENERGIZING Massagefunktion nach dem Hot-Stone-Prinzip zur Verfügung. Auf Wunsch sind die Sitze in Rauten-Steppung erhältlich. Die Sitzgurte der Vordersitze sind, um die Seitenlinie bei geöffneten Scheiben nicht zu stören, in die Fondseitenverkleidung integriert und mittels Gurtbringer für die Passagiere leicht erreichbar. Die Tür- und die Fondseitenverkleidungen gehen fließend ineinander über und betonen dadurch den Wohlfühlcharakter. Neue Interieurfarben wie Bengalrot, Sattelbraun oder Porzellan ermöglichen die Individualisierung des Innenraums. Bei der serienmäßigen Ambiente-Beleuchtung kann unter sieben Lichtstimmungen gewählt werden.