Best of 2015: Mercedes-Benz GLE & GLE Coupé

30.12.2015 | Jan Minor | Testrides

gle_teaser_02

Weiter geht unsere Fahrt am nächsten Tag mit dem GLE 500 e 4MATIC. Auch hier findet sich das sportliche Design des Coupés wieder. Die Verbindung aus Klassischen SUV Elementen, wie z.B. die hinteren Seitenfenster der bekannten M Klasse mit dem modernen Mercedes-Benz Design, ist perfekt gelungen. Der Plug-in-Hybridantrieb verbindet die Kraft, den sparsamen Verbrauch und die Vielseitigkeit eines Premium-SUVs miteinander. Der V6-Benzinmotor leistet 333 PS , extra Power kommt per Hybridmodul mit einer elektrischen Leistung von 116 PS. Die beiden Aggregate spielen perfekt zusammen, was auch in den Beschleunigungswerten sichtbar wird. Von 0 auf 100 km/h benötigt er nur 5,3 Sekunden und ist somit sogar 0,5 Sekunden schneller als der GLE 450 AMG 4MATIC Coupé. Welche Motorisierungs der Fahrer wählt, bleibt ihm überlassen. Solange die Batterie des Elektromotors genügend Reserven hat, lässt sich zwischen: Hybrid, E-Mode (rein elektrisches Fahren), E-Save (Ladezustand wird vorgehalten) oder Charge um die Batterie wieder aufzuladen, wählen. Die Ladezeit einer entladenen Batterie dauert an einer normalen Steckdose ca. zwei Stunden.

Im Innenraum des Fahrzeuges spricht die Sitzposition des Fahrers SUV-Sprache,wobei die sportliche Fahrweise eine perfekte Kombination aus beidem findet. Egal ob man im Coupé oder in der Standard-Version des GLE sitzt,  zeigt sich das SUV auch hier von seiner besten Seite. Das sonst freistehende Media Display wurde nun mit in die Instrumententafel teilintegriert. In der Mittelkonsole lässt sich fast alles über den sogenannten COMAND Controller steuern.  Auch das aufpreispflichtige Bang & Olufsen Sound-System klingt wie gewohnt in den höchsten Tönen. Attraktive Sportsitze und ein kompaktes Sportlenkrad dürfen hier natürlich nicht fehlen.

 

Wie man den Stuttgarter „würdig“ auf Herz und Nieren testet? Richtig! Offroad. Perfekte Bedingungen sind dafür im „Fahrtechnikzentrum Saalfelden“ gegeben. Bei leichtem Regen ist es noch schwerer, die Hügel zu erklimmen und sanft nach unten zu gelangen.  Für unser Offroad-Fahrzeug, dem GLE 500 4MATIC, scheinen die Bedingungen aber gar kein Problem zu sein. Kinderleicht lässt er sich durch den Parkour steuern. Egal ob tiefe Löcher oder steile Abhänge. Mit dem GLE können sogar Anfänger souverän  durchs Gelände steuern.

Ab August wird der GLE zu Preisen ab 54.000€ an die wartenden Kunden ausgeliefert. Das GLE Coupé mit dem Mercedes den Startschuss zu einer neuen Fahrzeugklasse gesetzt hat, ist ab 66.700€ bis hin zu 125.489€ für das Top AMG Modell zu haben. Das sieht auch Daimler-Vorstand Ola Källenius vom so: „Das GLE Coupé ist für Mercedes-Benz Wegbegleiter zu einer vielseitigen Fahrzeugklasse. Damit werden wir neue Kunden für unsere Marke gewinnen.“

2015 erwarten uns noch weitere SUV Modelle von Mercedes Benz, unter anderem der GLS als S-Klasse der SUVs und der G 500 4×4. Wir sind gespannt.