Bitte ein- oder umsteigen: McLaren 570S

31.03.2015 | Christian Sauer | News

McLaren 570S
McLaren hat seine dreistufige Modellpalette mit der Weltpremiere des ersten Modells der Sport Series vervollständigt. Der 570S teilt seine DNA mit der Super Series und der Ultimate Series als Krönung der Modellhierarchie.

Die Sports Series soll im Motorsport erprobtes Design und Technologien in ein ganz neues Segment mit einer ganz neuen Zielgruppe für McLaren einführen. Hauptkonkurrent wird der Porsche 911 Turbo sein. Wie der  Name schon sagt, vereint das 570S Coupé eine Leistung von 570PS mit einer leichtgewichtigen Basis, um ein klassenführendes Leistungsgewicht von 434PS pro Tonne zu erzielen.  Damit beschleunigt er von 0 auf 100km/h in 3,2 Sekunden, während die 200 km/h in nur 9,5 Sekunden erreicht werden. Mit unnachlässigem Tempo wird die  Höchstgeschwindigkeit von 328 km/h erreicht.

Das Coupé ist die erste Modellvariante der Sports Series und zeigt die aktuelle Entwicklung der McLaren Designphilosophie. Die „maßgeschnittene“, aerodynamisch-optimierte Form wird dem Publikum zum ersten Mal auf der 115. Internationalen New York Auto Show vorgestellt. Das McLaren Designteam hat eine ästhetische Form kreiert, die durch Details wie der freistehenden C-Säule, die den Abtrieb erhöht und für eine anmutige Form sorgt und komplexen Luftführungen in den Türen, die zusätzliche Luft für die Kühlung des V8 Mittelmotors leiten, unterstrichen wird.

 

Die Sports Series verfügt über eine Weiterentwicklung des 3,8 Liter V8 Doppelturbomotors M838TE mit 30% erneuerten, maßgeschneiderten Komponenten für das neue Modell. Der von McLaren entwickelte Motor liefert 570PS bei 7.400 U/m und 600Nm Drehmoment bei 5.000-6.5000 U/m. Die Leistung wird durch ein 7-Gang SSG Doppelkupplungsgetriebe übertragen und durch den Heckantrieb auf die Straße gebracht. Kontrolliert wird diese Kraft durch serienmäßige Karbon-Keramik-Bremsscheiben, die hinter den neu designten Alurädern mit serienmäßiger P ZeroTM Corsa Bereifung von McLarens technischem Partner Pirelli, 225/35/R19 vorne und 285/35/R20 hinten, sitzen.

Das einzigartige MonoCell II Chassis aus Karbonfaser wurde mit dem Fokus auf eine höhere Alltagstauglichkeit neu designt und bietet nun einen erleichterten Ein- und Ausstieg. Es ist immens stabil und steif, wiegt trotzdem weniger als 80kg und gewährleistet optimale Sicherheit. Die leichtgewichtige Struktur und die Verwendung von Aluminiumkomponenten führen zu einem geringen Trockengewicht von nur 1.313kg, fast 150kg leichter als der nächstpositionierte Konkurrent.

Ein geringes Gewicht und ein turbogeladener Motor bringen nicht nur eine atemberaubende Performance mit sich.  Der 570S liefert darüber hinaus auch für einen Sportwagen exzellente Effizienzwerte. Der kombinierte Kraftstoffverbraucht liegt bei 11,1l auf 100 km und die Emissionen bei 258g/km.  Auf dem US Markt führt dies sogar zu einer Befreiung von der „Gas Guzzler“-Steuer.

Der 570S markiert die Weiterentwicklung in der Designrichtung von McLaren. Das McLaren „Familiengesicht“, das auch schon in der Super Series und der Ultimate Series zu finden ist, wurde weiter geschärft. Dieses einzigartige und markante Design wurde durch Luftströme geformt und verfügt über ein maßgeschneidertes Aerodynamik-Paket mit Lamellen unterhalb der Frontstoßstange, die für einen entschlossenen Ausdruck sorgen und gleichzeitig saubere, kalte Luft über die Eintrittskante der Karosserie leiten.

Große, extrem helle LED Frontscheinwerfer, serienmäßig bei allen Modellen der Sports Series, flankieren die Motorhaube, die den Luftfluss über die vorderen Radläufe leitet. Die komplex entworfenen V-förmigen Türen, die seit dem ikonischen F1 charakteristisch für McLaren sind, verfügen über eine dreidimensionale Form, inklusive einer fließend integrierten Luftführung, die einen diskret platzierten Türknopf beherbergt. Die einzigartige Komponente teilt den Luftfluss auf und leitet ihn in die Seiteneinlässe und unter die freistehende C-Säule. Diese architektonische Struktur sorgt für einen verringerten Luftwiderstand des 570S und darüber hinaus für eine Optimierung der Kühlung und des Abtriebs.

Die freistehende C-Säule am Ende der tropfenförmigen Verglasung ist Teil des Aerodynamik-Paketes. Sie leitet die Luft über die Schulterlinie des 570S und über das Heck und unterstützt somit die Wärmeableitung aus dem offenliegenden Motorraum und erhöhten Abtrieb bis zu 8kg. Hintere Kotflügel aus extra stabilem Aluminium sorgen dafür, dass die Luft zu dem festinstallierten Heckspoiler geleitet wird und somit ebenfalls zu einem erhöhten Abtrieb beiträgt. Das Heck des Fahrzeugs ist klar und strukturiert und verfügt über LED Lampen, die der Form der Kotflügel folgen. Ein Aluminiumgeflecht am Heck des Fahrzeugs erlaubt eine effektive Wärmeableitung sowie den Blick in den Motorraum. Dieser liegt unterhalb des konkavförmigen Heckfensters, ein weiteres Merkmal der Sports Series Coupé Designlinie. Der Doppelauspuff sitzt unterhalb der Heckstoßstange, auf beiden Seiten des neudesignten, komplexen Heckdiffusors.

Die Sports Series verfügt über ein eigenes, neuentwickeltes Federungssystem für einen höheren und feineren Fahrkomfort, sowohl auf der Straße als auch der Rennstrecke. Es nutzt unabhängig voneinander arbeitende adaptive Dämpfer mit Querstabilisatoren vorne und hinten – anders als die Super Series –, hat doppelte Querlenker und verfügt über die bekannten Handling-Einstellungen „Normal“, „Sport“ und „Track“. Im Modus „Normal“ bietet das System einen überarbeiteten und verfeinerten Fahrkomfort, während der 570S in den Modi „Sport“ und „Track“ mehr auf die Rennstrecke ausrichtet ist, wenn es gewünscht wird.

Wie bei jedem anderen McLaren wurde der Innenraum des 570S auf den Fahrer zugeschnitten. Der Fokus wurde auf die Einbindung des Fahrers, eine gute Übersicht und Funktionalität gelegt. Wichtiger als bei jedem früheren McLaren sind die Alltagstauglichkeit und das Platzangebot des 570S. Die Sitze sind serienmäßig ledergepolstert – Rennsitze sind als Option verfügbar – und bieten ein hohes Level an Komfort und Seitenhalt. Das Armaturenbrett und das Lenkrad sind ebenfalls mit Leder überzogen. Intelligentes und ergonomisches Design im Innenraum sorgt für den bisher größten Stauraum eines McLaren Modells. Zusätzlich zum vorderen Gepäckraum, der über ein Volumen von 150 Litern verfügt.

Der 570S ist mit einem umfangreichen Infotainmentsystem ausgestattet, das die Steuerung vieler Funktionen bündelt. Das neue digitale TFT Instrument ändert seine Konfiguration entsprechend der eingestellten Fahrmodi. Über das 7-Zoll IRIS Touchscreen, welches sich auf der „schwebenden“ Mittelkonsole befindet, wird die Klimaanlage bedient, sowie die umfangreichen Audiofunktionen wie das DAB digital / SIRIUS Satelliten Radio (abhängig vom Markt) oder die Bluetoothfunktionen. Trotz der umfangreichen Ausstattungsliste ist die Gewichtseinsparung immer noch ein wichtiger Punkt. Das Audiosystem mit 4 Lautsprecher sorgt für eine optimale Soundqualität bei geringstmöglichem Gewicht.

Bei der Sports Series ist eine noch umfangreichere Auswahl von Interieur-Optionen erhältlich, mit einer großen Anzahl an werkseitig verfügbaren Alcantara-, Nappaleder- oder Karbonfaseroptionen. Darüber hinaus haben die McLaren Designer maßgeschneiderte ‘By McLaren’ Ausstattungsvarianten entwickelt, ähnlich zu denen, die für den 675LT erhältlich sind, mit sorgsam ausgewählten, korrespondierenden Farben und Materialien, um den Innenraum bestmöglich in Szene zu setzen und in Einklang mit der jeweiligen Außenfarbe zu bringen. Ebenfalls ist ein McLaren Audiosystem Plus Upgrade mit 8-Lautsprecher oder ein maßgeschneidertes Bowers & Wilkins 12-Lautsprecher Premium Audiosystem mit 1280W Surround-Sound für das ultimative Klangerlebnis erhältlich.