Hardtop-Alternative: Mazda MX-5 RF

23.03.2016 | Christian Sauer | News

Mazda MX-5 RF
Mazda hat am Vorabend der New York International Auto Show den neuen Mazda MX-5 RF („Retractable Fastback“) mit elektrisch versenkbarem Dach enthüllt.

Das Dach lässt sich bis zu einem Tempo von 10 km/h per Knopfdruck öffnen und schließen –und platzsparend verstauen. Dadurch bietet der MX-5 RF das gleiche Kofferraumvolumen wie die Stoffdach-Version des Roadsters. In Deutschland steht für ihn der SKYACTIV-G mit 2,0 Litern Hubraum (160 PS) zur Verfügung, gekoppelt an das traditionell knackige Sechsgang-Schaltgetriebe oder – exklusiv im MX-5 RF – an eine Sechsstufen-Automatik.

Ein weiteres Highlight der neuen Karosserievariante ist das Farbprogramm. Es umfasst beispielsweise Machine Grey, eine neue Premium-Lackierung, die die gleichermaßen subtilen wie dynamischen Oberflächen der Designsprache „KODO – Soul of Motion“ zur Geltung bringt. Der Farbton, der in Deutschland Matrixgrau Metallic heißt, vermittelt die Schönheit einer Präzisionsmaschine und erweckt den Eindruck, als sei das Fahrzeug aus einem vollen Stahlblock gefräst.

Für das Aufbringen der neuen Farbe hat Mazda die ursprünglich für die Sonderfarbe Rubinrot Metallic (Soul Red) entwickelte Lackiertechnik Takuminuri weiterentwickelt, um ein präzises und qualitativ hochwertiges Ergebnis zu erzielen. Die Farbe setzt sich aus drei Schichten zusammen: einer Farbschicht, einer reflektierenden Schicht mit extrem dünnen, hellen Aluminiumflocken sowie einem Klarlack. Die Aluminiumflocken sorgen für das tiefe Finish, das Schimmern bei Lichteinfall und den metallischen Look, während sichtbare tiefschwarze Pigmente in der Farb- und der reflektierenden Schicht der Lackierung eine schwarze Note verleihen und die kontrastierende Wirkung verstärken.