Maserati Levante GTS

12.07.2018 | Christian Sauer | News

Das SUV mit dem Achtzylinder des Quattroporte feiert dieses Wochenende beim Goodwood Festival of Speed seine Weltpremiere.

Maserati legt eine V8-Variante des Levante auf. Das SUV mit dem Zusatzkürzel „GTS“ wird von dem 3,8-Liter-Biturbobenziner aus der Oberklasselimousine Quattroporte GTS angetrieben, der 550 PS und ein Drehmoment von 730 Nm bereit stellt. Der Allrader beschleunigt in 4,2 Sekunden auf Tempo 100, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 292 km/h.

Zu erkennen gibt sich die Top-Variante des Crossovers durch eine tiefer zur Straße gezogene Frontschürze und 22-Zoll-Felgen. Ein Preis ist nicht bekannt. Aktuell kostet die teuerste Variante mit einem 430 PS starken V6-Benziner knapp 90.000 Euro.