Formel 1 Sondermodell: Lotus Exige S LF1

16.06.2014 | Christian Sauer | News

Lotus Exige S LF1
Am letzten Wochenende präsentierte Lotus in Le Mans ein auf 81 Exemplare limitiertes Sondermodell zu Ehren der 81 Grand Prix-Siege von Lotus in der Formel 1 seit 1960.

Ganz traditionell kleidet sich der Exige S dann auch in schwarz und gold, der Farbe des früheren Sponsors, der Zigarettenmarke „John Player Special“. Passend zur Fußball-WM kommt sogar noch rot als Akzentfarbe beispielsweise am großen Heckflügel dazu – natürlich ist und bleibt der Lotus aber seiner Heimat und Vergangenheit treu. Auf einer Carbon-Plakette im engen und spartanischen Cockpit ist nicht nur die laufende Nummer des Sondermodells vermerkt, sondern auch die Nummer des Sieges, an die diese Zahl erinnern soll. Dazu kommen Stickereinen mit dem Lotus-Logo auf den Schalensitzen.

 

Besten Seitenhalt und Grip versprechen die High-Performance-Reifen von Pirelli auf den 17 bzw. 18 Zoll großen Gussrädern. Für Verzögerung sorgt eine Sportbremsanlage. Serienmäßig ist ebenfalls das Exige-Race-Pack mit dynamischer Performance-Regulierung. Als Antriebsquelle dient ein 3,5 Liter großer V6-Kompressor mit 350 PS und 400 Nm Drehmoment. Die Kraft überträgt ein manuelles 6-Gang-Getriebe an die Hinterachse. In Verbindung mit dem Gewicht von nur knapp 1.200 kg erreicht das Leichtgewicht Tempo 100 in vier Sekunden und eine  Höchstgeschwindigkeit von 274 km/h. Das alles gibt es zum offiziellem Preis von 77.945 Euro in Deutschland. Als besondere Zugaben gibt es exklusive Mercandise-Artikel und Führungen für zwei Personen durch das Lotus-Werk in Hethel, sowie durch das Lotus-F1-Hauptquartier in Enstone.