Der nächste Schritt: Infiniti QX30

18.11.2015 | Christian Sauer | News

Infiniti QX30
Nach dem Q30 auf Basis der A-Klasse von Mercedes-Benz schickt die Nissan-Tochter nun den QX30 als GLA-Derivat auf die Straße und ins leichte Gelände.

Der QX30 soll den nächsten Schritt in der weltweiten Wachstumsstrategie von Infiniti markieren. Entwickelt für eine neue Generation von Premium-Kunden besticht das kompakte SUV laut dem japanischen Hersteller durch sein eindrucksvolles Äußeres und schließt sich dem Q30 Active Compact als Teil des neuen Produktangebots von Infiniti im Premium-Kompaktsegment an.

Der QX30 ist den kraftvollen und eleganten Designelementen des ursprünglichen QX30 Concepts treu geblieben und zeichnet sich durch ein skulpturenhaftes Exterieur, eine einzigartige Crossover-Position sowie durch das asymmetrische Interieur-Design aus. Der QX30 bringt wie auch der Q30 den designorientierten Ansatz, den Infiniti in seiner Produktentwicklung pflegt, zum Ausdruck.

Neben seinem eindrucksvollen Äußeren bietet der QX30 eine erhöhte Bodenfreiheit, souveränes Handling und eine „bereit, überall hinzugelangen“-Haltung, die durch das intelligente Allradsystem betont wird. Damit lässt sich der QX30 in allen Situationen komfortabel bewegen – im innerstädtischen Verkehr ebenso wie auf kurvigen Landstraßen. Der neue Infiniti QX30 Premium Active Crossover wird ab Mitte 2016 erhältlich sein.

Roland Krüger, Präsident von Infiniti, meinte dazu bei der Premiere in Los Angeles: „Der QX30 Active Crossover schließt sich als neues Mitglied unserer neuen Premium-Kompaktfamilie zur richtigen Zeit an und wird unser Angebot für neue Premium-Kunden auf der ganzen Welt bereichern. Nach unseren jüngsten Verkaufserfolgen und Rekordergebnissen wird die aktuelle Produktoffensive für einen weiteren Ausbau der globalen Marktpositionierung von Infiniti sorgen.“

In den ersten zehn Monaten des Jahres 2015 konnte Infiniti bereits 173.000 neue Fahrzeuge weltweit verkaufen und hat damit eine Steigerung von 16 Prozent verglichen mit dem Vorjahreszeitraum erreicht. Mit rund 32.000 verkauften Einheiten in China, dem stärksten Automobilmarkt der Welt, hat Infiniti bereits jetzt den Jahresumsatz von 2014 in dieser Region übertroffen. In den USA wurden mehr als 106.700 Fahrzeuge abgesetzt. Damit konnte das beste Ergebnis seit 2005 erzielt werden.

Mit 18.400 weltweit verkauften Fahrzeugen im Oktober konnte eine Steigerung von 20 Prozent verglichen mit dem Oktober des Vorjahres erreicht und die Reihe aufeinanderfolgender Einzelmonate mit Rekordergebnissen auf 14 ausgeweitet werden. Der Oktober 2015 stellt für viele Regionen und Märkte den Monat mit den besten Verkaufsergebnissen in der Geschichte von Infiniti dar, dazu zählen Amerika, China, Mexiko und Westeuropa.