Geschmacks- und Sinnfrage: BMW 6er Gran Coupé

01.01.2013 | Christian Sauer | Testrides

Teaser Drivers Club BMW 6er Gran Coupé

Viertürige Coupés scheinen richtig „in“ zu sein. BMW folgt dem Trend zum luxuriösen Zwitter als Nischenmodell und zieht mit dem Gran Coupé nach. Für Drivers Club Germany Chefredakteur Christian Sauer ist es einer der schönsten BMW überhaupt, er stellt aber auch die Sinnfrage.

Wer braucht ein viertüriges Auto, das auf fünf Metern Länge eigentlich nur zwei Personen ausreichend Platz bietet? Die Sinnfrage nach dem Konzept lässt sich ebenso beim Audi A7 und beim Mercedes-Benz CLS, vielleicht sogar beim Porsche Panamera und erst recht beim Aston Martin Rapide stellen. Sie alle werden als viertürige Coupés angepriesen, waren vor dem BMW da und buhlen um mehr oder weniger die gleichen Interessenten.

Die müssen sich mit relativ bescheidenen Platzverhältnissen begnügen und das, wo Platz doch als Zeichen von Luxus gilt. Zumindest der Fahrer leidet nicht unter Mangelerscheinungen: Das Cockpit ist ganz auf ihn zugeschnitten und die tiefe Sitzposition erinnert eher an einen Sportwagen, statt an eine luxuriöse Limousine. Als Beifahrer fühlt man sich von der breiten, geschwungenen Mittelkonsole eingeengt. Der gegenüber dem 6er Coupé um 11 cm längere Radstand führt zwar zu spürbar mehr Beinfreiheit auf den hinteren Plätzen, aber nur wenn die Vorderleute kooperieren. Ebenfalls begrenzt ist die Kopffreiheit: Ab 1,85 m Körpergröße nimmt man – typisch Coupé – unwillkürlich Kontakt zum abfallendem Dach auf. Das gilt auch für das Ein- und Aussteigen, wo Kopfeinziehen empfohlen ist. Zumindest in der Breite kommt keine Platzangst auf. Der Platz in der Mitte ist aber eher ein Witz und kann von BMW nicht ernst gemeint sein. Dafür punktet das BMW 6er Gran Coupé mit seinem variablen Gepäckraum mit Durchreiche für Skier und umklappbaren Fondsitzlehnen. Dadurch wächst das Volumen von 460 Liter auf bis zu 1.265 Liter. Allerdings ist der Kofferraum relativ flach und tief, sowie durch die hohe Ladekante und schmale Heckklappe nicht optimal für den Alltagseinsatz.