Zusätzlich auch mit V8-Turbo: Ferrari GTC4 Lusso T

22.09.2016 | Christian Sauer | News

Ferrari GTC4Lusso T
Nach dem V12-Sauger folgt der Ferrari-Viersitzer nun auch mit V8-Turbo. Präsentiert wird der GTC4 Lusso T nächste Woche beim Autosalon in Paris. Wir haben die ersten Fotos und Informationen dazu.

In der Geschichte der Marke mit dem springenden Pferd ist er der erste Viersitzer mit einem V8 Turbo-Motor und stellt ein neues Konzept des Ferrari GT speziell für all jene dar, die sich nicht nur Sportlichkeit und Vielseitigkeit wünschen, sondern das Fahrzeug auch häufig nutzen. Der neue GT soll mit der Verbindung von Eleganz, Geräumigkeit, Sportlichkeit zu einem dynamischen und mitreißenden Fahrgefühl verschmelzen. Eigenschaften, die sich durch den alleinigen Hinterradantrieb, die Vierradlenkung, das geringere Gesamtgewicht und die bessere Verteilung desselben auf der Hinterachse (46:54) ergeben.

Der V8 Turbo-Motor mit 3,9 l ist die neueste Entwicklung der Motorenfamilie, die den Titel „International Engine of the Year 2016“ als bester Motor gewonnen hat. Die maximale Leistung beträgt 610 PS bei 7.500 U/min, und das maximale Drehmoment von 760 Nm steht zwischen 3000 und 5250 U/min zur Verfügung. Die Eigenschaften des V8 Turbo sollen bestens für den täglichen Einsatz in einem städtischen Umfeld geeignet sein: tiefer und kraftvoller Klang bei Vollgas aber verhaltener bei niedriger Geschwindigkeit, Wendigkeit und Schnelligkeit durch die Flexibilität der Drehmomentabgabe und nicht zuletzt ein hohes Maß an Autonomie.

Die elektronischen Steuersysteme der Fahrzeugdynamik zeichnen sich durch eine spezifische Kalibrierung aus, um eine schnellere Befehlsreaktion zu gewährleisten. Insbesondere sorgt die Vierradlenkung zusammen mit der elektronischen Driftwinkelkontrolle Side Slip Control (SSC3) für eine präzisere Lenkantwort in den Kurven, da die Hinterräder in dieselbe Richtung gelenkt werden wie die Vorderräder. Die Längsperformance für dieses neue Modell wird bei niedrigen Drehzahlen durch das Variable Boost Management verstärkt und durch ein Gasansprechverhalten ohne Turboloch unterstützt. Dank der variablen Drehmomentkurven zwischen dem dritten und siebten Gang ist die Längsbeschleunigung zwischen den Gängen konsistent und steigt mit den Motordrehzahlen stetig an. So ist für ein einzigartiges sportliches und progressives Fahrgefühl gesorgt.

Der Stil des GTC4Lusso T behält die innovative Interpretation eines Shooting Brake Coupé mit einem extrem schlanken und sportlichen Volumen bei, das ihm beinahe eine fließheckartige Silhouette verleiht. Das Interieur ist eine perfekte Kombination aus dem typischen unverwechselbaren Look eines Ferrari und der luxuriösen Eleganz eines viersitzigen GT. Auch der GTC4Lusso T bietet die Architektur der Dual Cockpit-Instrumententafel, um das Erlebnis hinter dem Steuer zu maximieren und den Fahrspaß zwischen Fahrer und Beifahrer zu teilen. Er verfügt über die neueste Version des Infotainment-Systems mit einem 10,25 Zoll HD-Bildschirm mit kapazitiver Touch-Technologie.