Neuauflage: Donkervoort D8 GTO-RS

06.12.2016 | Christian Sauer | News

donkervoort-d8-gto-rs
Der legendäre RS ist wieder da! Genauso ambitioniert wie sein Vorgänger, der D8 270 RS, der sich 2004 und 2006 den weltberühmten Rundenrekord auf der Nürburgring-Nordschleife erfuhr. In den letzten drei Jahren wurde er völlig neu entwickelt – sowohl was das Design als die Technik angeht.

Der Motor des D8 GTO-RS, die Mutter aller Sportmotoren, der legendäre Audi 2,5l R5 TFSI, wurde rundum erneuert und entspricht jetzt allen aktuellen Umweltvorschriften (Abgasnorm Euro 6). Außerdem – was vielleicht noch wichtiger ist – wurde das Motormanagement optimiert, wodurch der Motor des RS jetzt ein stark verbessertes Drehmoment über den gesamten Drehzahlbereich hat. Die Folge: eine noch schnellere Beschleunigung.

Die Aerodynamik bei einem Wagen mit vier freistehenden (offenen) Rädern verbessern zu wollen, ist naturgemäß eine Herausforderung. Dennoch war diese Aufgabenstellung eines der wichtigsten Themen beim Entwurf des D8 GTO-RS. Mit diesem neuen Modell ist es Donkervoort auch erstmals gelungen, einen erheblichen Anpressdruck zu realisieren. Dies schlägt sich unmittelbar im typischen, auffälligen Styling des GTO-RS nieder. Das neue Nasendesign, die wunderbar schnittige Karosserie mit einer völlig geschlossenen Kohlefaser-Bodenplatte mit Seitenschwellern, die schnörkellos formgegebenen und mühelos herausnehmbaren Türen bzw. Türoberteile sowie die verschiedenen kleinen Spoiler und Leitbleche tragen alle zu einem Anpressdruck von 50 kg auf der Vorderachse und 50 kg auf der Hinterachse bei. Im Vergleich zum D8 GTO wurde der Luftwiderstand sogar um gut 20 % reduziert. Durch die signifikanten aerodynamischen Verbesserungen wird nicht nur die Stabilität des Wagens bei hohen Geschwindigkeiten gesteigert, sondern auch die Spitzengeschwindigkeit.

Im GTO-RS ist außerdem ein Novum enthalten: Donkervoort verwendete zum ersten Mal die unternehmensintern entwickelte patentierte X-Core-Produktionsmethode für Kohlefaser-Komponenten. Diese innovative Produktionsmethode, die inzwischen auch die Aufmerksamkeit anderer Autohersteller auf sich gezogen hat, bewirkt, dass die im RS verarbeiteten Kohlefaser-Komponenten durch Anwendung eines einzigartigen Sandwich-Schaumverfahrens sowohl stärker als leichter ausfallen. In Kürze wird Donkervoort einen ersten Einblick in dieses besondere Produktionsverfahren bieten.

Der D8 GTO-RS ist ein Donkervoort in puristischster Form. Für echte Trackday-Fans bietet der RS jedoch noch einige extra Möglichkeiten, die nicht nur für bessere Rundenzeiten sorgen, sondern auch den Fahrspaß erhöhen. Dazu gehört zum Beispiel eine nagelneue Radaufhängung. Außerdem kann das Geschwindigkeitsmonster optional mit einem ausgefeilten, komplett einstellbaren Renn-ABS und ASR-System sowie mit automatischem Zwischengas ausgerüstet werden.

Weniger Schnickschnack, hochwertiger und funktionsgerechter – so lässt die neue Innenausstattung des D8 GTO-RS sich am besten beschreiben. Was zuerst auffällt, ist die neue Bodengruppe aus (Sicht-)Kohlefaser, bestehend aus Bodenplatte und Wellentunnel. So kommt der schnörkellose Hightech-Charakter des RS auch im Inneren des Wagens zum Ausdruck. Außerdem wurde die Innenausstattung um einige Funktionen erweitert, die unter anderem auf dem Lenkrad zu finden sind.

Anfang 2016 wurde angekündigt, dass der D8 GTO-RS in begrenzter Auflage von 40 Stück hergestellt werden würde. Nach dieser Ankündigung wurde ein großer Teil der verfügbaren Exemplare rasendschnell verkauft. Ein Riesenkompliment an uns! Unerwartet groß war jedoch auch die Nachfrage nach Sonderausführungen dieser an sich schon besonderen Serie. Donkervoort kommt derartigen individuellen Wünschen selbstverständlich gerne nach und entschloss sich darum, die RS-Serie eher als geplant um eine Bare Naked Carbon Edition und eine Race Edition zu erweitern.

Der D8 GTO-RS Bare Naked Carbon Edition ist ein Sondermodell, das vollständig aus Sichtkohlefaser ausgeführt ist, wobei die einzigartige, charakteristische Faserstruktur sichtbar bleibt. Von diesem Modell sind 15 Exemplare erhältlich. Vom D8 GTO-RS Race Edition werden sogar nur 10 Exemplare produziert. Dieser RS ist ganz auf das Fahren auf Rennstrecken ausgelegt und wird mit unter anderem einem (nicht für die Straße zugelassen) sequentiellen Getriebe und den zuvor genannten rundenzeitverbessernde Trackday-Merkmalen ausgestattet. Von der gesamten Serie von 65 Stück wurden inzwischen 42 Exemplare verkauft.

Der D8 GTO-RS – monströs, schnell und ultraleicht Ein Rekordbrecher für die Rennstrecke, in dem Sie anschließend im prächtigen glühenden Licht der untergehenden Sonne bequem und völlig entspannt auf jeder gewünschten Strecke heimwärts fahren können. Donkervoort. Der erste D8 GTO-RS wird Ende 2016 zu einem Preis ab 151.173 € zuzüglich Steuern bzw. 198.613,73 € inklusive Umsatzsteuer und der niederländischen Verbrauchssteuer (BPM*) ausgeliefert. Liefertermin bei Bestellung noch in 2016 soll Januar 2018 sein.