Sportlicher Straßenkreuzer: Cadillac ATS Coupé

14.01.2014 | Christian Sauer | News

Cadillac ATS Coupé Drivers Club Germany
Nach der ATS Limousine folgt bei Cadillac nun das gleichnamige Coupé, das ab Herbst auch in Deutschland zu kaufen sein wird.

Auf der North American International Auto Show in Detroit hat Cadillac das brandneue ATS Coupé vorgestellt – die dynamische und prägnante Erweiterung der preisgekrönten ATS-Modellreihe. Wendig, leicht und fahraktiv: Das ATS Coupé wurde in der Tradition dynamischer Luxus-Coupés gebaut, um die Marke Cadillac und ihre Produkte weiter voranzutreiben.

Käufer haben die Wahl zwischen Allrad- und Heckantrieb und kommen in den Genuss eines Zweiliter-Vierzylinderturbos. Das neue ATS Coupé profitiert von seiner leichten, aber stabilen Bauweise und dem daraus resultierenden optimalen Leistungsgewicht, das zu den besten im Segment zählt. So vereint das ATS Coupé außerordentliche Leistung mit geringem Kraftstoffverbrauch.  Wie bei der Limousine beruht auch die Fahrdynamik des ATS Coupé auf der optimalen Gewichtseinsparung. Sie trägt dazu bei, dass es eines der leichtesten und agilsten Cadillac-Modelle und eines der leichtesten in seinem Segment ist.

Der 276 PS starke Zweiliter-Turbobenziner der aktuellen ATS Sport-Limousine wurde für das Coupé weiterentwickelt und liefert jetzt mit 400 Nm rund 14 Prozent mehr Drehmoment. So bringt das ATS Coupé mehr Leistung und ist leichter als vergleichbare Premium-Coupés. Mehr Drehmoment bedeutet stärkere Beschleunigung und ein direkteres Ansprechverhalten schon bei geringen Geschwindigkeiten. So gerüstet, schafft das ATS Coupé den Sprint von null auf 100 km/h in rund 5,8 Sekunden. „Mehr Kraft, weniger Gewicht – die ideale Kombination für eine herausragende Leistung. Damit hat ist es eines der besten Leistungsgewichte im Segment, sodass es sich nicht nur agiler fährt, sondern auch direkter anspricht“, sagt Chef-Ingenieur David Leone. „Die Ingenieure haben den ATS auf der Rennstrecke getestet, von dieser überaus gründlichen Validierung profitiert jetzt auch das Coupé – alles vereint mit der markentypischen Cadillac-Raffinesse.“

Diverse Merkmale tragen zur ausgewogenen Leistung und dem direkten Ansprechverhalten des ATS Coupés bei. Dazu gehören ein nahezu perfektes Gewichtsverhältnis vorne/hinten von 50 : 50 und ein niedriger Fahrzeugschwerpunkt, die Geschwindigkeitsabhängige elektrische Premium-Servolenkung von ZF, Brembo-Hochleistungsbremsen vorn und 18-Zoll-Leichtmetallräder. Das Sport-Chassis mit dem adaptiven Dämpfersystem Magnetic Ride Control, mechanischem Sperrdifferenzial und Hochleistungskühlsystem für den Motor kann vom Fahrer konfiguriert werden. Das System tastet die Fahrbahn im Millisekunden-Takt ab und ordnet dem sensorisch erfassten Ergebnis die passende Dämpfwirkung zu.

 

Der Radstand von 2.775 Millimetern ist ebenso lang wie bei der Limousine, das ATS Coupé hat jedoch eine eigenständige Karosserie. Das Dach, die Türen, das Heck sowie der Kofferraum sind Coupé-typisch, die spezielle Front und die Kotflügel tragen der breiteren Spur Rechnung. Das Coupé ist außerdem das erste Serienmodell mit dem neuen Cadillac-Wappen. Charakteristisch für Cadillac sind die aufrecht stehenden Leuchteneinheiten; für das ATS Coupé sind zudem LED-Frontscheinwerfer mit AFL-Sicherheitslichtsystem (Adaptive Forward Lighting = Adaptives Fahrlicht) erhältlich. Alle Modelle verfügen außerdem über LED-Rückleuchten. Ein neues System ermöglicht es darüber hinaus, das ATS Coupé zu betanken, ohne den Tankverschluss in die Hand zu nehmen.

Das fahrerzentrierte Cockpit der Limousine findet sich auch im Coupé wieder – natürlich mit der Cadillac-typischen Verarbeitung von Bezügen und Nähten und echten Materialien wie Leder, Aluminium, Kohlefaser und Holz. So wird das Fahren auch hier zu einem emotionalen Erlebnis.  Der Kunde hat die Wahl zwischen verschiedenen Farbwelten und Materialien. Das Spektrum reicht von lichten, hellen und warmen Tönen über dunkel-gesetzte Oberflächen bis hin zu kraftvoll-sportlich und technisch anmutenden Kombinationen.  Zu den Technologie-Merkmalen im Innenraum gehören die 14,5 Zentimeter (5,7 Zoll) große individualisierbare Instrumententafel mit drei Bereichen und ein konfigurierbares Head-up-Farbdisplay.

Ein Bose-Premium-Audiosystem mit aktiver Geräuschunterdrückung ist bei allen Versionen serienmäßig. Modelle mit dem optionalen Premium Surround-Sound-System von Bose verfügen zudem über eine elektronische Klangverbesserung. Cadillac verstärkt exklusiv im ATS Coupé nur die echten Motorgeräusche, um das Fahrerlebnis zu verbessern – im Gegensatz zu anderen Herstellern, die Geräusche vom Band über das Audio-System einspielen.  Das Surround-System mit zwölf Lautsprechern ist bei allen Versionen serienmäßig. Es beinhaltet den Bose Audio Pilot, der ständig die Umgebungsgeräusche überwacht und die Lautstärke der Musik oder des Programms für das perfekte Klangerlebnis anpasst.

Cadillac CUE ist das Herzstück der Technologien im ATS Coupé, die das Fahrerlebnis verbessern und dem Lebensstil heutiger Kunden entgegen kommen. Mit CUE ist der Fahrer bestens vernetzt und immer auf dem Laufenden, zum Beispiel dank dem neuen Text-to-Voice-Programm, das sich per Bluetooth mit kompatiblen Smartphones koppeln lässt und „Siri Eyes Free“ für iPhone-Nutzer mit iOS6 und iOS7. Beide Features dienen dazu, alle Systeme per Sprache zu bedienen, damit die Hände stets am Lenkrad bleiben.  Herzstück von CUE ist der oben in der Instrumententafel integrierte 20 Zentimeter (8 Zoll) große Touchscreen. Die elektrisch hochklappbare Bedienfront verbirgt ein 1,8 Liter großes „Geheimfach“. Der leuchtstarke LCD-Schirm zeigt die CUE-Startseite, die mit großen, leicht zu treffenden Symbolen für jeden Befehl an ein Smartphone erinnert.  Darüber hinaus kann der Fahrer beispielsweise die Fenster via Schlüsselanhänger oder Smartphone bedienen – eine weitere Technologie, die das Leben mit dem ATS Coupé noch angenehmer macht. Schlüsselloses Öffnen per „EZ Key“-System und der Motorstartknopf sind serienmäßig, sodass der Schlüssel nicht die Tasche oder das Portemonnaie des Fahrers verlassen muss.