Bugatti Chiron Sport

06.03.2018 | Christian Sauer | News

Eine Viertelmillion Euro Aufpreis kostet die besonders dynamische Version des Supersportwagens Bugatti-Chiron. Dafür sind unter anderem die ersten Serien-Scheibenwischer aus Carbon an Bord.

Unglaublich schnell ist der Bugatti Chiron ohnehin schon, jetzt geht der Luxus-Bolide noch schneller um die Kurve: Auf dem Genfer Automobilsalon zeigt die Molsheimer VW-Manufaktur eine für Handling optimierte Version. Der weiterhin 1.500 PS starke Chiron Sport wird ab Ende des Jahres ausgeliefert, zum Basispreis von 2,65 Millionen Euro netto.

Für die 250.000 Euro Aufpreis zum regulären Modell hat er ein Handling-Paket erhalten, das auf Knopfdruck das Fahrwerk strafft und die Lenkung anpasst. Dank der neuen Torque-Vectoring-Funktion, die das Antriebsmoment individuell auf die Räder jeder Seite verteilt, soll der Chiron insbesondere in Kurven deutlich agiler werden. Leichtfüßiger ist der Chiron Sport auch durch eine Gewichtsreduktion von 18 Kilogramm. Die Diät geht bis zu den neu entwickelten Scheibenwischern aus Kohlefaser, laut Bugatti die ersten aus diesem Material in einem Serienauto.