Und: Action! BMW und MINI integrieren GoPro

12.06.2014 | Christian Sauer | News

BMW MINI GoPro
Gute Nachrichten für alle, die ihre Fahrkünste mit GoPro aufnehmen und einen BMW oder MINI fahren. Die Action-Cam lässt sich jetzt über das Infotainment-System steuern.

Der MINI ist das weltweit erste Modell, dessen Bediensystem für die Steuerung von GoPro Kameras genutzt werden kann. Mit der neuen MINI Connected ready App sollen die Video- und Fotoaufnahmen während der Fahrt intuitiv, komfortabel und sicher gestartet werden können. Voraussetzung dafür ist das Radio MINI Visual Boost, das MINI Navigationssystem oder das Navigationssystem Professional mit der Option MINI Connected. Die Integration der App in das Bediensystem des Fahrzeugs erfolgt über das Apple iPhone des Kunden, der Signalaustausch mit der GoPro Kamera wird über eine W-LAN-Verbindung gewährleistet. So kann das Aufnahmegerät drahtlos gesteuert werden, unabhängig davon, ob es im Innenraum oder außerhalb des Fahrzeugs – etwa am Stoßfänger, auf dem Dach oder an einem Außenspiegel – montiert ist, um rasante Fahrszenen im Bild festzuhalten.

Über ein auf dem Bordmonitor dargestelltes Menü kann der Fahrer nicht nur den Beginn und das Ende einer Aufzeichnung bestimmen, sondern auch den Aufnahmemodus einstellen. Zur Wahl stehen Video- und Einzelbild-Aufnahmen sowie Fotoserien mit kurzer oder langer Frequenz. Zur Optimierung der Bildqualität lassen sich außerdem spezielle Modi für verschiedene Fahrsituation wie Nacht- oder Kurvenfahrten aktivieren. Darüber hinaus kann die Kamera über das MINI Bediensystem ein- und ausgeschaltet werden, der Ladezustand ihres Akkus wird auf dem Bildschirm ebenso angezeigt wie die Stärke des W-LAN-Signals und die zur Verfügung stehende Aufnahmekapazität. Bei stehendem Fahrzeug ist zudem ein Vorschaubild zu sehen, das die von der Kamera erfasste Perspektive erkennen lässt. Besitzer eines Apple iPhone können die neue MINI Connected ready App kostenfrei im Apple App Store herunterladen.

Die GoPro-Integration wird demnächst auch im BMW M3/M4 und wahrscheinlich danach ebenfalls für weitere BMW-Modelle verfügbar sein. Mal schauen, ob oder wann die anderen Autohersteller nachziehen – die Kooperation mit GoPro und deren Kunden lockt sicherlich.