BMW M5 – neu mit Allrad

21.08.2017 | Christian Sauer | News

Die sechste Generation der Power-Limo setzt nicht mehr auf Heckantrieb, aber weiterhin auf acht Zylinder mit nunmehr 600 PS.

Das auf den Namen „M xDrive“ getaufte System lässt sich allerdings auf Wunsch deaktivieren, sodass der M5 wieder zum reinen hinterradgetriebenen Fahrzeug wird. Unter der Haube setzt BMW auf eine weiterentwickelte Version des 4,4-Liter-V8 mit Turboaufladung. In neuen M5 leistet das Aggregat 600 PS und stemmt 750 Newtonmeter auf die Antriebswellen. Geschaltet wird über ein neues Achtgang-M-Steptronic-Getriebe, das sich entweder vollautomatisch, über den Schaltknüppel oder die Lenkradwippen bedienen lässt. In 3,4 Sekunden rennt der M5 aus dem Stand auf Tempo 100, bei 250 km/h greift die elektronische Begrenzung. Optional lässt sich diese aufheben, dann sind 305 km/h drin.

Optisch fällt besonders die neu designte Frontschürze auf, die besonders auf die Kühlung von Motor, Getriebe und Bremsen ausgelegt ist. Neu sind außerdem das Carbon-Dach und die leichtere Abgasanlage. An der Vorderachse kommt eine Sechskolben-Bremsanlage zum Einsatz, optional gibt es Carbon-Keramik-Bremsscheiben hinter den 19-Zoll-Leichtmetallfelgen. Auf den Markt kommt der neue BMW M5 im Frühjahr 2018 zu Preisen ab 117.900 Euro. Dann ist auch eine „First Edition“ verfügbar, deren Aufpreis bei 19.500 Euro liegt.