BMW M5 – neu mit Allrad!

17.05.2017 | Christian Sauer | News

Die sechste Generation steigert sich auf über 600 PS und bricht erstmals mit der Tradition des Heckantriebs.

Die mittlerweile sechste Generation der Sportlimousine seit 1984 bricht nun erstmals mit der Tradition des Heckantriebs. Das auf den Namen „M xDrive“ getaufte Allradsystem bietet drei Fahrstufen: „4WD“, „4WD Sport“ und „2WD“. In Letzterer kappt die Steuerung die Verbindung zur Vorderachse vollständig und soll den Fahrer pures Heckantriebsfahren erleben lassen. Und auch in den anderen beiden Modi wird die Vorderachse nur zugeschaltet, wenn die Hinterachse von der brachialen Kraft überfordert wird.

Der 4,4-Liter-Turbo-V8 produziert nun nämlich dank höherem Einspritzdruck, neuen Turboladern, einem leistungsfähigerem Kühlsystem und einer modifizierten sowie leichteren Abgasanlage 608 PS. Dank seinem Drehmoment von 750 Newtonmeter soll es in unter 3,5 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100 gehen. Geschaltet wird nicht mehr über ein Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe, sondern über eine Achtgang-Automatik. Der neue M5 ist nicht nur stärker als sein Vorgänger, auch beim Gewicht hat sich die Limousine verbessert. Unter anderem gibt es nun ein Carbondach, das zum Serienumfang gehört. Das ebenso leichte wie stabile Material kommt außerdem im Antriebsstrang zum Einsatz.