Sechs in der Reihe: BMW M235i Coupé

25.10.2013 | Christian Sauer | News

BMW M235i Drivers Club Germany 2er Coupé

Für all diejenigen, die (zu Recht) immer noch dem BMW 1er M Coupé hinterher trauern, haben wir gute Nachrichten – gleich zum Start der neuen 2er Baureihe bringt BMW das M235i Coupé mit 3-Liter-Reihensechszylinder und Twin-Scroll-Turbolader.

Ab nächstem März wird es bei BMW eine neue Größe geben – die 2er Baureihe. Konsequent ziehen die Münchener ihr neues Zahlenspiel durch und geben ihren Coupés und Cabrios wie dem 4er einen eigenen Namen. Im Vergleich zum aktuellen 1er Kompakten und noch mehr zum alten 1er Coupé hebt sich das neue 2er Coupé durch deutlich gewachsene Dimensionen ab. Geblieben ist zur „Freude am Fahren“ der Hinterradantrieb und auch sonst setzt BMW konsequent auf Sportlichkeit.

Die Markteinführung des BMW 2er Coupé geht mit dem Startsignal für einen faszinierenden Topsportler im Premium-Kompaktsegment einher. Das BMW M235i Coupé ist das jüngste Mitglied in der Modellfamilie der BMW M Performance Automobile. Es soll Fahrfreude in besonders intensiver Form verkörpern, auf den ersten Blick erkennbar am modellspezifischen, aerodynamisch optimierten Karosseriedesign und angetrieben vom stärksten bislang für ein BMW M Performance Automobil entwickelten Benzinmotor. Das Reihensechszylinder-Triebwerk mit M Performance TwinPower Turbo Technologie erzeugt eine Höchstleistung von 326 PS und beschleunigt das Coupé in 5,0 Sekunden von null auf 100 km/h. Seinen einzigartigen Charakter soll es darüber hinaus durch die mit M typischer Präzision realisierte Abstimmung zwischen Motorleistung, modellspezifischer Fahrwerkstechnik und Bremsanlage sowie der aerodynamischen Balance gewinnen.

Das Fahrzeugkonzept des BMW M235i Coupé soll den Anforderungen sportlich-orientierter Autofahrer nach gesteigerter Fahrfreude bei uneingeschränkter Alltagstauglichkeit entsprechen. Für die Handlingeigenschaften verspricht BMW hohe Agilität und Präzision. Möglich machen sollen diese Charakteristik durch umfangreiche Modifikationen an den für Sportlichkeit relevanten Fahrzeug-Komponenten durch die BMW M GmbH. In den exakt kontrollierbaren Fahreigenschaften des BMW M235i Coupé soll sich das Knowhow und die Erfahrung der BMW M GmbH im Motorsport und bei der Entwicklung von Hochleistungssportwagen widerspiegeln.

Der Reihensechszylinder-Motor des BMW M235i Coupé verfügt über die jüngste Ausführung der M Performance TwinPower Turbo Technologie sowie über spezifische Modifikationen am Kühlsystem, der Leistungssteuerung und der Soundabstimmung. Aus einem Hubraum von 3,0 Litern erzeugt das Triebwerk eine Höchstleistung von 326 PS, die zwischen 5.800 und 6.000 Touren zur Verfügung steht. Die laut eigenen Angaben „imponierende Durchzugskraft“ des Motors resultiert aus dem maximalen Drehmoment von 450 Newtonmetern zwischen 1.300 und 4.500 Umdrehungen.

In Verbindung mit dem serienmäßigen Sechsgang-Handschaltgetriebe, das beim BMW M235i Coupé mit einer Trockensumpfschmierung sowie mit einer Schaltwegverkürzung für besonders sportliche Gangwechsel ausgestattet ist, erreicht das neue BMW M Performance Automobil aus dem Stand heraus in 5,0 Sekunden die Marke von 100 km/h. Optional ist für das BMW M235i Coupé eine Achtgang-Sport-Automatik einschließlich Launch Control Funktion erhältlich. Damit genügen 4,8 Sekunden für den Standardsprint. Dank der hohen Leistung und Drehfreude des Reihensechszylinder-Triebwerks stehen darüber hinaus auch bei höheren Geschwindigkeiten beeindruckende Kraftreserven für dynamische Zwischenspurts zur Verfügung. Die Höchstgeschwindigkeit wird jeweils elektronisch auf 250 km/h limitiert.

Der Durchschnittsverbrauch des BMW M235i Coupé soll 8,1 Liter je 100 Kilometer betragen. In Verbindung mit der Achtgang-Sport-Automatik reduziert sich der Wert auf 7,6 Liter je 100 Kilometer.

 

Um die relativ hohe Motorleistung entsprechend in Fahrdynamik umzusetzen, verfügt das BMW M235i Coupé über eine modellspezifische Fahrwerkstechnik. Dazu zählen individuell konfigurierte Federungs- und Dämpfungssysteme sowie eine spezifische Elastokinematik für die Vorderachse. Serienmäßig ist das BMW M235i Coupé außerdem mit der M Sportbremsanlage und der Variablen Sportlenkung einschließlich einer ebenfalls eigenständigen Kennlinien-Festlegung ausgestattet.

Die serienmäßigen, exklusiven 18 Zoll großen M Leichtmetallräder des BMW M235i Coupé verfügen über Mischbereifung in den Formaten 225/40 R18 für die Vorder- und 245/35 R18 für die Hinterräder. Die speziell entwickelten High-Grip-Reifen garantieren eine optimale Übertragung des Beschleunigungs- sowie des Bremsmoments auf die Fahrbahn. Im Original BMW Zubehör Programm werden außerdem 19 Zoll große geschmiedete BMW M Performance Leichtmetallräder angeboten.

Ein ebenfalls bereits zur Markteinführung und exklusiv für das BMW M235i Coupé verfügbares Nachrüst-Produkt zur Steigerung des fahrdynamischen Potenzials ist das BMW M Performance Sperrdifferenzial. Mit dem mechanischen Hinterachsgetriebe wird die Traktion in besonders dynamischen Fahrsituationen optimiert. Das drehmomentfühlende Sperrdifferenzial sorgt bei deaktivierter Fahrstabilitätskontrolle DSC für eine traktionsoptimierende Verteilung des Antriebsmomentes zwischen den Hinterrädern. Es reagiert auf Drehmomentunterschiede zwischen den Antriebsrädern und vermindert Schlupf, der am Rad mit geringerer Bodenhaftung auftritt, indem es mittels Sperrwirkung mehr Antriebskraft auf das andere Rad überträgt. Die regulierte Leistungsverteilung führt zu optimierter Traktion und ermöglich ein noch dynamischeres Fahrverhalten im Grenzbereich. Die Motorleistung wird optimal in Vortrieb umgesetzt, um beispielsweise noch dynamischer aus einer Kurve heraus zu beschleunigen.

Ebenso wie die Fahrwerkstechnik sind auch die Aerodynamik-Eigenschaften des BMW M235i Coupé optimal auf die Leistung seines Sechszylinder-Triebwerks abgestimmt. Der Zweitürer verfügt über eine M typisch gestaltete Frontschürze. Ihre großen Lufteinlässe mit aus dem Rennsport adaptierten Flaps nehmen auch den bei den weiteren Modellvarianten des BMW 2er Coupé für Nebelscheinwerfer reservierten Raum ein. Sie werden in der für BMW M Performance Automobile typischen Gestaltung von horizontal verlaufenden Stegen in der Farbe Ferric Grey metallic geteilt. Weitere Merkmale des Exterieurdesigns sind die BMW Individual Hochglanz Shadow Line, Außenspiegelkappen in Ferric Grey, besonders markant konturierte Seitenschweller sowie eine Heckschürze, deren unterer Abschnitt in Dark Shadow metallic ausgeführt ist und die auch die zweibordigen Endrohre der Abgasanlage einfasst. Komplettiert wird das Paket der aerodynamisch optimierten Karosseriemerkmale durch einen serienmäßigen Gurney auf der Heckklappe.

Hinzu kommen Einstiegsleisten mit Aluminium-Einlegern, die den Schriftzug „M235i“ tragen, und eine eigens abgestimmte Interieur-Gestaltung. Sie beinhaltet Sportsitze für Fahrer und Beifahrer, ein M Lederlenkrad mit Multifunktionstasten, den BMW Individual Dachhimmel in Anthrazit, Interieurleisten in der Ausführung Aluminium Hexagon mit Akzentleisten in Estorilblau matt beziehungsweise Schwarz hochglänzend, Schalt- beziehungsweise Wählhebel- und Handbremshebelbalg in Leder, eine M Fahrerfußstütze, die spezifische Instrumentenkombination mit digitalem Modellschriftzug sowie roten Skalen und Ziffern für Geschwindigkeits- und Drehzahlanzeige sowie eine variierbare Farbgebung für das Innenlicht und eine blaue Spange für den Fahrzeugschlüssel.