Die schönere 3er Limousine? BMW 4er Gran Coupé

02.02.2014 | Christian Sauer | News

BMW 4er Gran Coupé Drivers Club Germany
Mit dem 4er Gran Coupé macht sich BMW selbst und dessen 3er Limousine Konkurrenz. Der sportliche Viertürer folgt der Philosophie des 6er Gran Coupé.

Nach dem 4er als zweitüriges Coupé und als Cabrio ist das Gran Coupé das dritte Modell der neuen Baureihe, die sich laut Hersteller mit ihren ausgewogenen Proportionen länger, breiter und dynamischer präsentiert als jede Mittelklasse-Baureihe zuvor. Das BMW 4er Gran Coupé soll die optischen Qualitäten des zweitürigen Coupés mit der Funktionalität von vier Türen und einem großen Raumangebot unter einer weit öffnenden Heckklappe kombinieren. Mit 4.63 m Länge und einer Breite von 1.82 m sowie dem Radstand von 2.81 m besitzt es exakt die gleichen Maße wie das zweitürige Coupé.

Die Vorderwagen der beiden Modelle zeigen die gleichen BMW-typische Designmerkmale wie Doppelniere, Doppelrundscheinwerfer und den großen Lufteinlass in der Frontschürze. Beim 4er Gran Coupé verläuft jedoch das Dach zwölf Millimeter höher und fällt in einer um 112 Millimeter gestreckten Linie sanft zum Heck hin ab. Rahmenlose Türen sollen einen bequemen Ein- und Ausstieg ermöglichen. Die Kopffreiheit im Innenraum steigt ebenso wie der Sitzkomfort. Mit 480 Liter Volumen präsentiert sich auch der Kofferraum um 35 Liter größer als beim Zweitürer. Die weit öffnende Klappe erleichtert den Zugang zum Heckabteil mit ebenem und leicht zugänglichem Ladeboden. Eine geteilt klappbare Rücksitzlehne, auf Wunsch auch im Verhältnis 40:20:40, sorgt für zusätzliche Flexibilität. Das maximale Kofferraumvolumen beträgt 1.300 Liter.

Für ein Höchstmaß an Komfort steht die serienmäßig automatisch öffnende und schließende Heckklappe, auf Wunsch auch mit dem Smart Opener per Gestensteuerung durch eine einfache Fußbewegung.  Die Basisausstattung und drei Ausstattungslinien sowie das M Sportpaket bieten ab Modellstart umfangreiche Gestaltungsfreiheit des Interieurs. Für den außergewöhnlich exklusiven Auftritt sorgt zusätzlich das BMW Individual Programm schon ab Marktstart mit besonderen Lederausstattungen, Exterieurfarben und einem 19 Zoll großen Leichtmetallrädern.

Zur Markteinführung des neuen BMW 4er Gran Coupé stehen fünf Motoren zur Auswahl. Top-Motorisierung ist der Reihen-Sechszylinder-Benziner im 435i mit 3,0 Liter Hubraum und 306 PS. Im BMW 428i Gran Coupé und im BMW 420i Gran Coupé kommen zwei leichte und leistungsstarke Vierzylinder mit zwei Liter Hubraum zum Einsatz, sie leisten 245 PS beziehungsweise 184 PS. Zwei Vierzylinder-Dieselantriebe sollen mit Laufruhe, Durchzugskraft und hervorragender Effizienz überzeugen. Das BMW 420d Gran Coupé mit 184 PS hat einen Normverbrauch von lediglich 4,6 bis 4,9 Liter pro 100 Kilometer und benötigt für den Sprint von null auf 100 km/h nur 7,7 Sekunden (7,5 Sekunden mit Sportautomatik). Im BMW 418d Gran Coupé leistet der Motor 143 PS und konsumiert 4,5 bis 4,7 Liter pro 100 Kilometer. Alle Diesel und Benzinmotoren nutzen die neuste BMW TwinPower Turbo Technologie und erfüllen die Abgasnorm EU6. Die hochmodernen Triebwerke verbinden damit herausragende Elastizität und Dynamik mit niedrigen Verbrauchs- und Emissionswerten.

Bereits zum Modellstart sind BMW 428i Gran Coupé und 420d Gran Coupé auf Wunsch auch mit dem intelligenten Allradantrieb BMW xDrive verfügbar. Serienmäßig erfolgt die Kraftübertragung über eine 6-Gang- Handschaltung, auf Wunsch lassen sich alle Motorisierungen mit dem 8-Gang Steptronic oder 8-Gang Steptronic Sport Getriebe kombinieren, bei dem die Gänge auch manuell über Schaltwippen am Lenkrad gewechselt werden können. Die Grundpreise reichen von 35.750 Euro für den 420i bis zu 49.950 Euro beim 435i mit Automatik.